Kategorienarchiv: Allgemein

Bezirksmeisterschaften U13

Am 23.03. fanden in Kamenz die Bezirksmeisterschaften der U13 statt. Nach spannenden Kämpfen errangen Vivien Vetter und Arib Kahn die Silbermedaille. Eine Bronzemedaille konnte Jakob Oßendorf mit nach Hause nehmen.

Die Zweite legt vor!

Vor dem Bundesliga-Heimkampf am nächsten Samstag fuhr die Zweite des VfL zwei Siege in der Verbandsliga Sachsen ein. Gegen die starken Oederaner konnte ein 5:2 und gegen das Team aus Bautzen ein 6:1 Sieg eingefahren werden.

Saisonstart 2019 der 2. Judo-Bundesliga

Nach einer starken Saison 2018 und dem errungenen Vizemeistertitel in der Nord-Ost-Staffel der 2. Bundesliga startet nun für die Riesaer VFL-Judoka das neue Kampfjahr 2019.

Riesaer Stahlpokal 2019

Die 18. Ausgabe des vom VFL Riesa ausgerichteten Judo Traditionsturniers der Altersklassen U13/15 ist nun schon wieder Geschichte. Wie gewohnt war das Turnier mit 247 Kämpfern und 30 Vereinen aus Tschechien, Brandenburg, Berlin und ganz Sachsen sehr gut besucht, sodass alle Gewichtsklassen ordentlich besetzt waren.

2. Platz bei der VOLLTREFFER Projektförderung 2018

Auch 2018 ist es uns gelungen den 2. Platz der VOLLTREFFER Projektförderung zu sichern.

Diesmal war unser Projekt “Trainingsanzüge für die Showküken” dran.

Nach fleißigem Punktesammeln aller Vereinsmitglieder und deren Angehörige konnten unsere Küken die 1750,- Euro hoch erfreut im Beisein des Bürgermeisters entgegen nehmen.

VFL bei den Landesmeisterschaften erfolgreich

Mit 6 Kämpfern nahm der VFL Riesa gestern an den Landeseinzelmeisterschaften der Männer/Frauen im Judo in Dresden teil. Martin Müller (-60kg), frisch gebackener Deutscher Polizeivizemeister, wurde seiner Favoritenrolle bei den Superleichten gerecht und holte sich den Landesmeistertitel am Ende souverän.

VfL Riesa – Vizemeister der 2. Bundesliga N/O 2018

Zum letzten Kampftag der 2. Judo Bundesliga ging es für die Riesaer Judoka nach Berlin zum Saisonfinale. Das Ziel 2018 “Medaillenrang” war schon eine Woche zuvor erreicht worden und der Vizemeister-Titel dem Team nicht mehr zu nehmen.
Trotz urlaubs- und verletzungsbedingter Ausfälle reiste man mit einer guten personellen Besetzung zum SC Dynamo Hoppegarten. Bis 60 kg holten die Stammkämpfer M. Müller / K. Jäger beide Punkte nach Riesa. Im Schwergewicht -100 kg gelang M. Dzhamulatdinov dies ebenso. In allen mittleren Gewichtsklassen (-66, 73, -81, -90 kg) musste man die Punkte den Gastgebern überlassen, die ausfallenden Spitzenkämpfer konnten dort, trotz ansprechenden Leistungen, nicht ganz gleichwertig kompensiert werden. Bei den Superschweren über 100 kg wurde der Berliner P. Borkowski seiner Favoritenrolle gerecht und siegte zwei mal souverän. Ein besonderen Dank auch an unseren Fanclub aus Mecklenburg-Vorpommern, der unsere Kämpfer lautstark und stimmungsvoll auf und neben der Tatami unterstützte!!!