«

»

Udo Quellmalz wird leitender JVS-Landestrainer

Der Vorstand des JVS freut sich, noch vor der Sommerpause eine positive Nachricht für alle Mitglieder des Judo-Verbandes Sachsen verkünden zu können. Udo Quellmalz wird nach der Sommerpause die Funktion des leitenden Landestrainers im sächsischen Judo übernehmen. Der Vorstand und das JVS-Trainerteam freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit und hoffen auf tatkräftige Unterstützung der Vereine, um der Zukunft des sächsischen Judo-Leistungssports weitere positive Impulse geben zu können.

Gleichzeitig bedankt sich der Vorstand des JVS beim langjährig für den Leistungssport verantwortlich zeichnenden Dr. Ingo Friedrich für die hervorragende und fleißige Arbeit in diesem Bereich. Dr. Friedrichs Tätigkeit als JVS-Geschäftsführer bleibt hiervon freilich unberührt, zudem wird sich auch zukünftig seine Tätigkeit und seine Vernetzung an der Universität Leipzig positiv auf den JVS auswirken. Die Leistungssportverantwortung wird kommissarisch zunächst auf präsidiale Ebene gehoben. Zukünftig wird diese dann ebenfalls auf den erfahrenen Trainer und erfolgreichsten deutschen Judoka übergehen.

Für den Vorstand des JVS,

Frank Nitzel, Präsident.
Source: JVS