Tess wird Bezirksmeisterin im Judo

Nach dem gelungenen Auftakt beim Stahlpokal in Riesa, fand nun die erste Bezirksmeisterschaft im Judo 2022 in der U13 männlich und weiblich statt. Mehr als 100 Judoka nahmen daran teil, darunter auch 6 VFL Judoka (Noah Kassebaum, Tess Bäßler, Lena Petzold, Jonas Wogawa, Baldur Kuhl und Louis Legler). 

20. Riesaer Stahlpokal

Am Samstag, dem 05.03.2022 fand in der Sporthalle des BSZ T/ W Riesa nach langer Pause erstmals wieder das Traditionsturnier des VFL Riesa in der olympischen Sportart Judo der U13/ U15 männlich und weiblich statt. 46 Vereine aus 4 Bundesländer mit insgesamt fast 300 Teilnehmer nahmen daran teil.

Silbermedaille für Shenna beim ersten Bundeskaderturnier des DJB

Im Olympische Leistungszentrum Kienbaum trafen sich vom 20.02.2022- 24.02.2022 die Bundes- und Landeskader im Judo der U21. Unter Beobachtung der Bundestrainer fand das erste Kaderturnier der U21 statt, um den Leistungsstand festzustellen.

Ticket für Deutsche Meisterschaft gesichert

Am Wochenende fand in der Siegi-Sterr-Judohalle in München unter strengsten Coronaregeln das DJB-Ranglistenturnier der Frauen und Männer statt. Die Sieger und Medaillengewinner qualifizieren sich direkt für die Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen in Stuttgart. Die Veranstaltung wurde von Stützpunktleiter Ralf Matusche und der BJV Vize-Präsidentin Elli Grünewald eröffnet – und nur durch die gemeinsame Anstrengung aller,  sehr gut durchgeführt.

Shenna Nitsche wird Deutsche Meisterin

Der JC Leipzig hieß zum wiederholten Male junge Athleten aus ganz Deutschland willkommen. Die besten nationalen Judoka der Altersklasse U18 trafen sich in Sachsen. Mehr als 350 Judoka nahmen an der DEM U18 in Leipzig teil, die sich zuvor in den jeweiligen Gruppenmeisterschaften durchgesetzt haben.

Auch Shenna Nitsche vom VFL Riesa qualifizierte sich dafür. Gut vorbereitet -vor allem durch ihre Trainingsgruppe des VFL Riesa ging Shenna sehr konzentriert in ihre Kämpfe und sicherte sich durch zwei vorzeitige Siege (Ippon) den Einzug in das Viertelfinale. Das Viertelfinale entschied sie für sich, indem sie gegen die amtierende Mitteldeutsche Meisterin -auch aus Sachsen- gewann.

Lena und Tess gewinnen Stahlpokal

251 Judoka aus 34 Vereinen fanden am 7.3.20 den Weg nach Riesa zum 19. Stahlpokal. Unter den Augen des Riesaer Oberbürgermeisters, lieferten sich die Kämpfer der U13/15 packende Auseinandersetzungen.

Unsere 15 Riesaer Judoka waren natürlich besonders motiviert, vor heimischem Publikum einen der begehrten Pokale zu erringen. Am Vormittag konnten Tess Bäßler und Lena Petzold einen Siegerpokal in Empfang nehmen. Beide gewinnen ihre drei Kämpfe und setzen dabei erfolgreich ihre erlernten Techniken ein.

Top-Zehn Platzierung bei der Deutschen Jugendmeisterschaft U18 im Judo

Aus 16 Landesverbänden gingen 416 Sportler  bei
den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen/Männer unter 18 Jahren in
Leipzig 2020 in der Sportart Judo  an den
Start.                              

Immer die vier besten Athleten bei den Bezirks-, Landes- und Gruppenmeisterschaft hatten sich für diesen Höhepunkt qualifiziert.

VFL Judoka wird Mitteldeutsche Meisterin U18

Am Samstag kämpfte die männliche und weibliche U 18 in Jena um den Mitteldeutschen Meistertitel sowie um die begehrten Tickets  zu den Deutschen Einzelmeisterschaften der U18 in Leipzig

Auch vier Riesaer Judokas Antonia Ulbrich, Shenna
Nitsche, Patrick Friedrich sowie Max Schildbach konnten sich für diese
Meisterschaft qualifiziert.

Riesaerin überzeugt beim ersten Europacup Judo in Follonica (Italien)

Am letzten Wochenende begann die internationale Wettkampfsaison
der Nachwuchsjudoka mit dem European Cup der Kadetten in Italien. Insgesamt waren 509 Athleten aus 25 Ländern gemeldet.

Auch Shenna Nitsche
vom VFL Riesa wurde für diesen ersten internationalen Wettkampf 2020 nominiert.

Antonia wird Vizelandesmeisterin

Auch 6 VFL Riesa Judokas waren
unter den ca.300 Wettkämpfern aus über 50 Vereinen in Sachsen vertreten.
Allen voran Antonia Ullbrich,
die sich durch ihren Kampfgeist und gutes Judo bis in das Finale vorkämpfen
konnte. Lange gestaltet sich der Finalkampf offen. Am Ende gewinnt sie die
Silbermedaille.