«

»

VfL II hat doch noch einen Medaillenrang erklommen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Mit zwei Siegen zum letzten Kampftag der Verbandsliga Sachsen errangen die VfL Judoka doch noch den nicht mehr für möglich gehaltenen dritten Tabellenplatz. Gegen den direkten Verfolger PSV Leipzig gelang ein toller 5:2 Sieg und die Crimmitschauer Judoka konnte man mit 6:1 deutlich bezwingen. Die Siegpunkte für das Riesaer Heimteam um Käpt’n Paul Starke holten M. Schildbach (-60 kg), St. Eick, J. Gödikmeier (-66), F. Sorgatz, M. Dreyer (-73), Ch. Schöne (-81), P. Starke (zwei x -90) M. Wiegand (-100), F.A. Bruhn (+100).
Besonders erfreulich und wichtig waren die Erfolge der U18 Kämpfer Leif Bräuning, Max Schildbach sowie Jonas Gödikmeier. Sie und noch weitere junge Talente sollen sich zu festen Bestandteilen des VfL-Teams der kommenden Verbandsliga-Saison 2020 entwickeln.

Weitere Bilder sind hier zu finden.