«

»

Riesaer Judoka wollen in die 1. Bundesliga!

Nach einer bisher starken Riesaer Zweitliga-Saison 2019 kommt es am Samstag, 21.09.2019, zum Showdown. Die Judoka des VFL kämpfen am letzten Kampftag vor heimischem Publikum um den Aufstieg in Liga 1! Zu Gast ist dann in der Sporthalle des BSZ der JC Leipzig II, welcher momentan zwei Punkte hinter den VFLern auf Platz 3 der Tabelle liegt. Der derzeitig Zweitplatzierte, ESV Ingolstadt, hat die Saison bereits beendet, sodass für den Staffelsieg nur noch die Teams aus Riesa oder Leipzig in Frage kommen.

Obwohl schon ein Unentschieden oder eine knappe Niederlage zum Aufstieg genügen würde, wollen die Männer um Coach Thomas Münch, Carsten Göbel und Teamkäpt`n Robert Conrad unbedingt beide Punkte einfahren und die Saison verlustpunktfrei beenden. Jedoch wird dies kein leichtes Unterfangen; die Messestädter, eine Mischung aus erfahrenen Erstligakämpfern und jungen, hungrigen Judotalenten, sind in allen Gewichtsklassen top besetzt! Für Spannung und Spitzenjudo in Riesa ist also gesorgt.

Wenn das Judoteam des VFL Riesa mit der nötigen Aggressivität und unbedingtem Siegeswillen am Samstag auf die Matte geht und das Publikum das BSZ zur „Sporthölle“ macht, sollte der Traum „VFL Riesa – 1. Bundesliga 2020“ in Erfüllung gehen können.

Wettkampfbeginn ist um 17.00 Uhr in der Sporthalle des BSZ Riesa, Paul-Greifzu-Straße 51!

Die VFL-Kämpfer werden alles dafür tun, um den hoffentlich zahlreichen Zuschauern ein tolles Zweitligafinale zu bieten – verbunden mit dem Aufstieg des VFL in die 1. Judo Bundesliga! Für Speisen und Getränke ist natürlich gesorgt.